Winfried-100

DL9FCG
Winfried
 

Saktuell:22-07-2018


Die Ziele der Mobilstation:

Mit dem Fahrzeug werden derzeit Kurzreisen und später auch längere Urlaubsreisen unternommen. Zusätzlich wird regelmäßig an Gartenmessen als Aussteller teilgenommen. Neben dem Amateurfunk als Hobby ist die Pflanzenliebhaberei meiner Frau wichtig. Da ich ihr bei ihrem Hobby regelmäßig helfe, ist von ihr geplant, dass sie im Herbst die Einsteiger-Funk-Lizenz erwirbt.
Auf den Reisen sollen mit dem Funk persönliche Kontakte gefunden werden, vor allem regional, und in Problemfällen soll die Anlage Notfunkbetrieb machen können.


Das Fahrzeug

Als Fahrzeug dient ein Ford-Transit mit Schlafmöglichkeit (Euroline).

Stromgenerator 1KW/230V (Honda 10i)
2. Autobatterie
Batterieladegerät

Ford-Transit-200
Honda-200 HondaAnschluss--200

Not-Stromgenerator


Die Mobil-Station

Die Station wird in einen Alu-Koffer eingebaut und beinhaltet mehrere Module:

KW-Station
UKW/UHF-Station
CB-Station
Web-Server zur Fernsteuerung

Energieversorgung

Verschaltung
Alle Elemente sollen von oben zugänglich werden.

Funkkoffer-0-100

Maße (cm):
außen:45 x  20   x  35
innen: 42,5x17,5x28,5+5


Die Antennen

Magnetfußantennen

Vertikal-Mastantenne